Aktuelle Krisen

Warum das wichtig ist
Weltweit gibt es Millionen Menschen, die unter humanitären Krisen leiden. Viele dieser Menschen sind dringend auf internationale Unterstützung angewiesen, um zu überleben. Die meisten dieser Menschen leiden verborgen vor den Augen der Weltöffentlichkeit.
... mehr anzeigen

Unsere Auswahl
Es gibt unendlich viele humanitäre Hilfsprojekte und Organisationen. Viele machen gute Arbeit, aber nicht alle. Wir stellen euch hier einige größere vor, weil wir wissen, dass in humanitären Notlagen schnelle und gute Logistik und viel Erfahrung gebraucht wird, keine neuen Projekte oder Sachspenden vom Westen in die Katastrophengebiete. Deshalb lest ihr hier Namen, die ihr vielleicht kennt. Und das ist bewusst so ausgewählt.
... mehr anzeigen

Gegründet von
Was sagen Fachleute
Susanna Krüger

Mitgründerin bcause

“Ich habe jahrelang als Evaluatorin für die UN, die Weltbank und große NGOs hinter die Kulissen geschaut: Was bewirkt humanitäre Hilfe, wie können wir die Systeme verbessern? Mein Resümee: Viel ist verbesserungswürdig, aber bei weitem nicht alles dysfunktional. In humanitären Notlagen braucht es gezieltes, professionelles Handeln, kein Ausprobieren und keine Amateure.  Deshalb findet ihr hier große Organisationen mit teils 100jähriger Erfahrung, wie Save the Children oder das Internationale Rote Kreuz.”
... mehr anzeigen

Florian Westphal

CEO Save the Children

„Millionen Menschen kämpfen ums Überleben wegen Kriegen und Katastrophen. Um in gefährlichen Konfliktgebieten und Regionen mit zerstörter Infrastruktur agieren zu können, brauchen Hilfsorganisationen Erfahrung und Fachwissen. Sie müssen unabhängig und neutral sein, damit sie Notleidende auf allen Seiten erreichen können. Die Finanzierung privater Geber stärkt die Unabhängigkeit von Hilfsorganisationen gegenüber den Konfliktparteien, und ermöglicht es ihnen sich gemeinsam mit lokalen Partnern auf Krisen vorzubereiten, um im Ernstfall sofort agieren zu können. Gut, dass bcause diese Arbeit unterstützt.“ 
... mehr anzeigen

Petra Berner

CEO, Plan International / Deutschland

"Mädchen sind die ersten Opfer in Krisen und Katastrophen. Sie erleiden, wie Jungen auch, Krieg, Flucht und Vertreibung und sind dabei häufig auf sich allein gestellt. Darüber hinaus aber drohen ihnen jederzeit sexualisierte Gewalt, Frühschwangerschaften und Zwangsehen. Bei Plan International stellen wir deshalb Mädchen in den Mittelpunkt. Aber auch andere humanitäre Akteure sind wirksam: Eine gute Auswahl ist in diesen Empfehlungen zusammengestellt."
... mehr anzeigen

Gesamtfinanzierung: 71.663,68 €
an Organisationen gegeben: 71.263,68 €

Save the Children

34.374,00 €

HAWAR.help

20.561,68 €

Ärzte ohne Grenzen e.V.

12.445,00 €

CARE Deutschland e.V.

2.156,00 €

UNO Flüchtlingshilfe (UNHCR)

905,00 €

OFEK

355,00 €

Keren Hayesod Vereinigte Israel Aktion e.V.

156,00 €

Internationales Komitee vom Roten Kreuz

156,00 €

Deutsches Rotes Kreuz e.V.

155,00 €
Unsere Wirkungsziele

01 Keine Armut

37%

02 Kein Hunger

25%

05 Geschlechtergleichheit

10%

10 Weniger Ungleichheiten

10%

03 Gesundheit und Wohlergehen

9%

Finanzierungen
5,00 €
Anonym

100,00 €
Anonym

5,00 €
Anonym

20,00 €
Anonym

20,00 €
Anonym

Organisationen
Frauenrechte in Afghanistan
Humanitäre Krisen bewältigen: Aktuell auch in den pal. Ge...
Hilfe bei Katastrophen und im Krieg
Internationaler Schutz von Geflüchteten
Not lindern, Frauen und Mädchen stärken, gemeinsam nachha...
Beratungsstelle bei antisemitischer Gewalt und Diskrimini...