Acker

Ackern für eine Gesellschaft, die weiß, was sie is(s)t.

bcause Qualitätskriterien

Stell dir vor, ...
... in Deutschland werden jährlich 12 Mio. Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Die ständige Verfügbarkeit von Lebensmitteln verleitet uns dazu, sie leichtfertig zu verschwenden. Bei Acker lernt jedes Kind, wie aus einem Samen eine fertige Möhre wird, erlebt dabei den Wertschöpfungsprozess von Lebensmitteln und entwickelt wertvolle Kompetenzen zur nachhaltigen Gestaltung unserer Zukunft.
... mehr anzeigen

Impressionen

Was Deine Finanzierung bewirken kann
Menschen – ob jung oder alt – haben in unserer Gesellschaft immer weniger Kontakt zur Natur. Naturnahe Flächen wie Brachen oder Gärten verschwinden immer mehr aus unserem Lebensumfeld. Landwirtschaftliche Prozesse sind industrialisiert. Wo unsere Lebensmittel herkommen, wissen besonders Kinder und Jugendliche gar nicht mehr.
Daraus folgen Lebensmittelverschwendung, eine ungesunde Ernährung und Verhaltensweisen, die nicht nachhaltig für Mensch und Umwelt sind. "Wir denken, dass alle Kinder und Jugendliche ein Anrecht auf einen Lernort in der Natur haben, an dem sie erleben, wie unsere Lebensmittel entstehen. Diesen Lernort in Form eines Ackers machen wir dauerhaft verfügbar. Erwachsenen vermitteln wir das Handwerkszeug, damit sie sich einen Acker zu Hause, auf der Arbeit oder in der Nachbarschaft schaffen können." Und Acker hat einen ambitionierten Wachstumsplan!
... mehr anzeigen

Über uns
Acker e. V. ist ein gemeinnütziges Sozialunternehmen mit dem Ziel, die Wertschätzung für Lebensmittel in der Gesellschaft zu steigern und Kinder sowie Erwachsene auf dem Acker für gesunde Ernährung, Natur und Nachhaltigkeit zu begeistern. Im Zentrum der Arbeit stehen die mehrjährigen Bildungsprogramme GemüseAckerdemie und AckerRacker: Direkt an der Schule oder Kita bauen Kinder und Jugendliche mit den Programmen ihr eigenes Gemüse an und erleben so unmittelbar, woher das Essen auf ihren Tellern kommt. Das gemeinsame Ackern stärkt außerdem die Selbstwirksamkeit der Kinder und schult soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein. Acker e. V. unterstützt die betreuenden Pädagog*innen unter anderem mit umfangreichen Bildungs- und Begleitmaterialien auf einer digitalen Lernplattform. Die Bildungsmaterialien orientieren sich an den Kriterien einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und behandeln Grundlagen des Gemüseanbaus sowie weiterführende Themen wie ökologischen Pflanzenschutz, Artenvielfalt oder Lebensmittelverschwendung. Darüber hinaus erhalten die Pädagog*innen umfangreiches fachliches Hintergrundwissen, professionelle Fortbildungen sowie persönliche Unterstützung bei den Pflanzungen auf dem Acker. Gärtnerisches Vorwissen ist für die Teilnahme nicht notwendig.
... mehr anzeigen

Das Team
  • Dr. Christoph Schmitz

    Gründer und geschäftsführender Vorstand


Wichtige Meilensteine
circle
Erneute Auszeichnung mit dem BNE Preis der UNESCO

01.05.2023

circle
1000-er Marke geknackt

15.01.2022

circle
Auszeichnung mit dem Bundespreis „Zu gut für die Tonne“

01.01.2019

circle
Acker erobert Deutschland

01.01.2019

circle
Auszeichnung mit dem Phineo Wirkt! Siegel

01.01.2018


Wirkungsziele
Jedes Kind hat in Kita oder Schule einen naturnahen Lernort, an dem es Natur und Nachhaltigkeit erfahren kann.

Lernorte, die Kindern Zugang zu einem Acker bieten.

Nächstes Ziel: 2500 Lernorte
Aktuell: 1622

... mehr anzeigen

Weitere Informationen
  • Firmensitz:   Berlin-Tempelhof
  • Gründungsjahr:   2014
  • Mitarbeiter:   185
  • Jahresbudget:   7 Mio. €

Finanzierungen

72.014,83 €

Darlehen

0,00 €


Beteiligungen

0,00 €


Spenden

72.014,83 €

15,00 €
·


100,00 €
·


25.000,00 €
·

"Vielen Dank, Willi Tscheschner."

... mehr anzeigen

15,00 €
·


320,00 €
·


762,83 €
·

"Vielen Dank für euer Engagement! Liebe Grüße von den HRpepper Mitarbeitenden :)"

... mehr anzeigen

Finanzierende (9)

Was sagen Fachleute

Prof. Dr. Hermann Lotze-Campen

Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin und Leiter der Forschungsabteilung Klimaresilienz am PIK

Die Zukunft der Menschheit hängt von einer gesunden Umwelt und einem stabilen Klima ab. Die Ernährung spielt dabei eine entscheidende Rolle. Neben einer konsequenten Besteuerung von Lebensmitteln entsprechend ihrer Umweltwirkungen brauchen wir ein stärkeres Bewusstsein bezüglich der Vorzüge einer pflanzenbasierten Ernährung und ein Wissen rund um die natürlichen Zusammenhänge der Erzeugung. Dieser natürliche Bezug zu Lebensmitteln sollte bereits in Kitas und Schulen hergestellt werden.
... mehr anzeigen

Kita Kind

Gemüseproduzentin und Expertin

Ich habe noch nie in meinem Leben Kartoffeln geerntet - das macht richtig Spaß!
... mehr anzeigen

Schüler

Gemüseproduzent und Experte

Boah, da kommt das Gemüse raus!
... mehr anzeigen