piqd.de | ein Projekt der Schwingenstein Stiftung

Gemeinnützige Kurationsplattform für Journalismus

bcause Qualitätskriterien
  • thumb_up
    von Nutzer*innen
  • verified
    durch betterplace
Unsere Themenfelder

Stell dir vor, ...
…dass Menschen sich im Netz entsprechend ihrer persönlichen Interessen informieren und dabei die faszinierende, digitale Quellenvielfalt nutzen, und das OHNE Polarisierung, Empörungskultur, Aufmerksamkeitsökonomie und Echokammer. Stell dir vor, wie gesellschaftliche Debatte aussieht, wenn die Menschen merken, wie viel Freude es machen kann, immer wieder neue Perspektiven zu entdecken. Wenn sie wirklich Verantwortung übernehmen für die andere Meinung, statt sie nur zu ertragen. Wenn sie sich statt mit destruktivem Journalismus, mit Inspiration und Lösungen befassen. Stell dir vor, was wir alles schaffen, welche Probleme wir bewältigen könnten mit den Menschen, die sich so informieren. Stell dir vor, es gäbe dafür einen Raum. Einen Raum für ausgeruhte Betrachtung, sachliche Einordnung und freundlichen Austausch. Stell dir piqd.de vor.
... mehr anzeigen

Impressionen

Was Deine Finanzierung bewirken kann
Mit deiner Finanzierung können wir piqd weiterführen. Wir können unsere Kurator’innen bezahlen, unsere Redaktion und unsere Technik. Wir können immer besser und inhaltlich vollständiger werden. Und wir können unser Angebot immer mehr Menschen nahe bringen. Und so unserem Ziel immer näher kommen, die Plattform unabhängig zu machen und über die Spenden der Nutzer’innen zu finanzieren.
... mehr anzeigen

Über uns
piqd.de ist eine gemeinnützige Kurationsplattform für digitalen Journalismus. Die Schwingenstein Stiftung betreibt piqd seit Herbst 2015. Seitdem haben über 100 Kurator'innen mehr als 30.000 Beiträge aus über 3.000 verschiedenen Quellen bei piqd empfohlen. Nutzer'innen abonnieren bei ihrer Anmeldung nach persönlichem Interesse Themenkanäle und erhalten so ein quellenübergreifendes, personalisiertes Magazin aus handverlesenen und eingeordneten, journalistischen Qualitätsbeiträgen. Aktuell hat piqd ca. 80.000 Abonnent'innen, 15.000 Menschen nutzen die Plattform täglich. Die Nutzung ist kostenfrei. Finanziert wird piqd von Spenden durch Nutzer'innen, Kooperationen und Förderungen.
 
Empfehlungen sind die zentrale Dynamik im Internet. Soziale Kuration und der schnelle Wechsel von Quellen prägen den digitalen Medienkonsum. Wir greifen diese Dynamik auf und bieten unseren Leser'innen eine große Quellenvielfalt und die Kurationsleistung einer Gruppe. Dabei verzichten wir auf Werbung und die qualitative Zufälligkeit und Polarisierung sozialer Netzwerke. Wir liefern Perspektivwechsel, überraschende Kontextinformationen und stellen immer neue Fragen, statt einfache Wahrheiten zu wiederholen. Wir glauben, dass das die Wurzel der Demokratieförderung ist. Wir glauben, dass „agile“ Information Menschen prägt, die lernfähig bleiben wollen, die immer wieder ihre Privilegien hinterfragen können und auch Verantwortung übernehmen für die andere Meinung. 

piqd ist ein Projekt der Schwingenstein Stiftung gGmbH. Die Stiftung sagt allen Spender'innen auf Nachfrage totale Transparenz bezüglich Einnahmen und der Verwendung der Spendengelder zu.
... mehr anzeigen

Weitere Informationen
  • Firmensitz:   Utting
  • Gründungsjahr:   2015

Finanzierungen

6.285,00 €

Darlehen

0,00 €


Beteiligungen

0,00 €


Spenden

6.285,00 €

900,00 €
·

Anonym


80,00 €
·


100,00 €
·


20,00 €
·


20,00 €
·


20,00 €
·

Anonym


100,00 €
·

Anonym


Finanzierende (8)