Ariya Finergy

Darlehen für Solarenergie in Kenia

bcause Qualitätskriterien

Stell dir vor, ...
... in Kenia hat der Mittelstand mit drei strukturellen Problemen bei der Energieversorgung zu kämpfen: Teurer Strom, schlechte Stromqualität und viele Ausfälle. Ariya bringt Nachhaltigkeit und finanzielle Erträge für diese Firmen zusammen: Photovoltaik-Solaranlagen für die sichere Stromversorgung mit sauberer Energie bei gleichzeitiger CO2 Vermeidung. 

Impressionen

Was Deine Finanzierung bewirken kann
Ariya Finergy arbeitet in erster Linie mit der etablierten Industrie zusammen und hilft, deren Nachhaltigkeit zu verbessern, indem es ihre Hauptprobleme löst: Teurer Strom, schlechte Stromqualität und häufige Stromausfälle. Alle Projekte generieren dabei auch starke finanzielle Erträge für die Kundinnen. Die Finanzierung bewirkt zuverlässigen, störungsfreien und wirtschaftlich attraktiven Zugang zu Strom und stärkt die Leistungsfähigkeit kleiner und mittelständischer Unternehmen. Hier entstehen neue Arbeitsplätze und die wirtschaftliche Entwicklung der gesamten Region wird gefördert. Gleichzeitig können durch die Umstellung auf Solarenergie erhebliche Mengen CO2 eingespart werden. Die von Ariya mittels Crowdfunding über unseren Kooperationspartner bettervest angestrebte Finanzierung so...
mehr

Über uns
Ariya Finergy setzt sich für saubere Energie und Lösungen zur Energiestabilisierung in Ostafrika ein.




Das Team
  • Jenny Fletcher

    CEO & Mitgründerin


Wichtige Meilensteine
circle
Auszeichnung des innovativen schwimmenden Solarprojektes von Ariya als bestes Projekt des Jahres durch Solar Quarter

01.06.2022

circle
Auszeichnung mit dem Industry Leadership Award als "EPC Company of the Year"

01.02.2022

circle
Auszeichnung "Woman in Solar of the Year" für Jenny Fletcher

01.11.2021


Wirkungsziele
Vermeidung von CO2 Emissionen durch den Umstieg von Netzstrom oder Dieselgeneratoren auf Solarenergie sowie den Ersatz von nicht nachhaltigen, mit Brennholz betriebenen Heizungen durch Solarthermie

Vermiedene CO2 Emissionen bis Ende der Projektlaufzeit (5 Jahre)
Ziel: 2.944 Tonnen CO2 pro Jahr

Schaffung neuer Arbeitsplätze in kleinen und mittelständischen kenianischen Unternehmen

Anzahl neue Arbeitsplätze
nächstes Ziel: 140 Arbeitsplätze allein in Zusammenhang mit der Projektumsetzung


Weitere Informationen
  • Firmensitz:   Nairobi

Finanzierungen

63.050,00 €

Darlehen

63.050,00 €


Beteiligungen

0,00 €


Spenden

0,00 €

Finanzierende (6)