Greenway

Nachhaltige Kochherde für Familien in Sambia

bcause Qualitätskriterien
  • thumb_up
    vom bcause - Team
  • verified
    durch Kooperationspartner
Unsere Themenfelder

Stell dir vor, ...
...für einen Großteil der Menschen in Sambia ist eine Kochstelle mit offenem Feuer die einzige Möglichkeit, eine warme Mahlzeit für sich und ihre Familie zu kochen. Sie müssen dafür große Mengen an Brennmaterial mühsam sammeln und sind täglich dem in Innenräumen entstehenden toxischen Rauch ausgesetzt. Greenway hat dafür eine Lösung entwickelt: den nachhaltigen Kochherd. Er kann die toxische Raucherzeugung um 70%  verringern und dabei gleichzeitig 2,78 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr vermeiden. 

Auch der Bedarf an Brennstoffmaterial nimmt um zwei Drittel ab, so dass lokale Wälder geschont werden und weniger Zeit für die Sammlung der Brennstoffe aufgewendet werden muss. Zudem ist der Kochvorgang effizienter. Von der erheblichen Zeiteinsparung profitieren insbesondere Frauen. 
... mehr anzeigen

Impressionen

Was Deine Finanzierung bewirken kann
"Unser Projekt in Sambia ist eine mehrjährige Intervention, die Familien Zugang zu sauberen Kochherden verschafft und darüber hinaus messbare Fortschritte für eine bessere Gesundheit der Familien, Zeit- und Geldeinsparungen für die Nutzer und eine Verringerung der Treibhausgasemissionen für uns alle bringt“ fasst Neha Juneja, die Mitgründerin von Greenway Appliances das Konzept zusammen.

Um den nachhaltigen Kochherd auch der ärmeren Bevölkerung in Sambia zugänglich zu machen, nutzt Greenway die über den Verkauf und Vertrieb der Kochherde generierten CO2-Zertifikate als Einnahmequelle.

Über unseren Partner bettervest hat Greenway eine Finanzierung über Nachrangdarlehen gesucht. Greenway konnte die Crowdfunding-Kampagne bereits erfolgreich beenden.
... mehr anzeigen

Das Team
  • Neha Juneja

    Co-Gründerin & Geschäftsführerin


Wichtige Meilensteine
circle
Netzwerk aus über 40 Organisationen und Community Awareness Agents aufgebaut

30.06.2022

circle
Seit 2011: Herstellung und Verkauf von mehr als 1,3 Millionen Kochherden an Einzelkunden in vorwiegend Indien

13.04.2022

circle
bereits 91.000 Kochherde in Sambia verkauft

15.02.2022

circle
Greenway wird bei den TIME India Awards als Startup Sustainability Pioneer of the Year ausgezeichnet.

01.01.2017


Wirkungsziele
Vermeidung von CO2 Emissionen durch die Verwendung nachhaltiger Kochherde

vermiedene CO2 Emissionen pro Jahr


Förderung der wirtschaftlichen und persönlichen Gleichstellung der Geschlechter

Freiraum für Freizeit- und Bildungsaktivitäten durch verringerte tägliche Arbeitsbelastung der Familien


Schutz der sambischen Wälder und folglich Erhaltung von Wassereinzugsgebieten

Reduzierung des beim Kochen eingesetzten Brennmaterials durch den effizienten Kochherd


Verbesserung der Sicherheit beim Kochen

weniger Verbrennungsverletzungen und Rauchvergiftungen

... mehr anzeigen

Dokumente
  • 24.02.2023


Weitere Informationen
  • Firmensitz:   Singapur
  • Gründungsjahr:   2011
  • Mitarbeiter:   160

Finanzierungen

1.000,00 €

Darlehen

1.000,00 €


Beteiligungen

0,00 €


Spenden

0,00 €

1.000,00 €
·

Anonym


Finanzierende (1)

Was sagen Fachleute

Neha Juneha

Gründerin & Geschäftsführerin

“Unser Projekt in Sambia ist eine mehrjährige Intervention, die Familien Zugang zu sauberen Kochherden verschafft und darüber hinaus messbare Fortschritte für eine bessere Gesundheit der Familien, Zeit- und Geldeinsparungen für die Nutzer und eine Verringerung der Treibhausgasemissionen für uns alle bringt.”

... mehr anzeigen