Konzeptwerk Neue Ökonomie

Klimaschutz und einen Schritt weiter

bcause Qualitätskriterien
  • thumb_up
    vom bcause - Team
  • verified
    durch betterplace
  • verified
    durch Kooperationspartner
Unsere Themenfelder

Stell dir vor, ...
Menschen denken Klimalösungen einen Schritt weiter und berücksichtigen auch Ansätze für Klimagerechtigkeit und sozial-ökologische Transformation.

In der aktuellen politischen Debatte zur Klimakrise liegt der Fokus oft einseitig auf technologischen Innovationen sowie der Entkoppelung von Wirtschaftswachstum und Treibhausgasen als Patentlösung. Dass es auch tiefgreifender sozialer Veränderungen bedarf, um den Klimawandel effektiv zu bekämpfen, wird dabei nur wenig thematisiert.

Daher setzt sich das Konzeptwerk für eine sozial-ökologische Transformation ein. Diese erfordert ein Überdenken des Wachstumsparadigmas und unser gegenwärtigen Produktions- und Konsummuster. Soziale Belange und Gerechtigkeitsfragen nehmen hier eine Schlüsselrolle ein.
... mehr anzeigen

Impressionen

Was Deine Finanzierung bewirken kann
Wir haben das Konzeptwerk Neue Ökonomie gemeinsam mit den Expert*innen von Active Philanthropy ausgewählt. Dein Verwendungsvorschlag für das Konzeptwerk Neue Ökonomie erfolgt über unseren Kooperationspartner Active Philanthropy, d.h. die Spende fließt zunächst in einem Zwischenschritt Active Philanthropy zu.

Mit deiner Finanzierung kannst du einen Prozess unterstützen, in dem Menschen befähigt werden, Lösungen zum Klimawandel aus einer anderen als der Standardperspektive zu begegnen.

Dies beinhaltet das Teilen von Wissen aus verschiedenen Bereichen und das Schärfen des Bewusstseins für dringend erforderliche sozial-ökologische Maßnahmen kombiniert mit Handlungsvorschlägen: konstruktiv, fundiert und manchmal bahnbrechend.

Das Konzeptwerk erstellt dafür in einem kollaborativem Prozess mit Zivilgesellschaft und Wissenschaft eine Reihe von frei zugänglichen Fact Sheets, die Degrowth-Ansätze wie Klimagerechtigkeit (und Fragen der Kompensation), Verkürzung der Erwerbsarbeitszeit oder progressive CO2-Besteuerung thematisieren.

Die Inhalte der Fact Sheets werden auch in kurze Videos übertragen, um ein möglichst breites Publikum in der allgemeinen Öffentlichkeit, der Zivilgesellschaft und politische Entscheidungsträgerinnen zu erreichen. 
... mehr anzeigen

Über uns
"Wir stehen für eine neue Wirtschaft. Von allen, für alle. Ökologisch und sozial."

Das Konzeptwerk Neue Ökonomie setzt sich seit 10 Jahren für einen sozial-ökologischen Wandel ein und gilt als Vorreiter innerhalb der deutschen Degrowth-Bewegung.

Die Arbeit des Konzeptwerks ist sehr vielseitig und wirkt auf mehreren Ebenen: den Denkstrukturen, Lebensweisen und politischen Rahmenbedingungen. Konkret werden u.a. Bildungsinitiativen entwickelt, Bündnisse geschmiedet, Akteurinnen für gemeinsame Projekte vernetzt und soziale Graswurzel-Bewegungen im Rahmen von Kollaborationen bestärkt.

"Wir verstehen uns als Teil einer Bewegung, welche viele Wege sucht und zusammenführt."
... mehr anzeigen

Das Team
  • Kai Kuhnhenn

    Querschnittsbereich Klimagerechtigkeit und Degrowth

  • Carolina Achilles

    Klimagerechtigkeit


Wichtige Meilensteine
circle
Veröffentlichung Wahlprogrammanalyse "Ist Klimagerechtigkeit wählbar?"

01.09.2021

circle
Veröffentlichung eines Handbuchs mit dem Umweltbundesamt: "Transformatives Lernen durch Engagement"

01.07.2021

circle
Mitorganisation der Konferenz "Bildung Macht Zukunft - Lernen für die sozial-ökologische Transformation"

01.02.2019

circle
Mitgestaltung Konferenz "Bits & Bäume": rund 2.000 Menschen aus Klima-/Umweltbewegung und Tech-Szene kommen zusammen

01.11.2018

circle
1. Degrowth Summerschool: Klima-Aktivismus und Degrowth ganz praktisch verbinden

01.08.2017


Wirkungsziele
Sozial-ökologische Netzwerke knüpfen, die die Kraft besitzen, den Status Quo zu verändern. 
55 Akteure aus verschiedenen Bereichen der Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Politik vernetzen sich und treiben gemeinsam eine gerechtere und effektivere Klimapolitik voran.
 

Einen Wandel im Denken, Fühlen und Handeln innerhalb der Gesellschaft anstoßen.
An insgesamt 25 Workshops nehmen insgesamt 500 Menschen teil.  


Einen Perspektivwechsel anstoßen zu der Frage, wie Klimaschutzmaßnahmen und Klimagerechtigkeit aussehen könnten bzw. sollten.
15 veröffentlichte Publikationen sowie 25 durchgeführte Bildungsformate und Workshops


Dokumente
  • Jahresbericht 2021

    16.11.2022

  • Zukunft für alle. Eine Vision für 2048

    20.12.2022


Weitere Informationen
  • Firmensitz:   Leipzig
  • Gründungsjahr:   2012
  • Mitarbeiter:   22
  • Jahresbudget:   600.000 Euro (2021)

Finanzierungen

20,00 €

Darlehen

0,00 €


Beteiligungen

0,00 €


Spenden

20,00 €

Finanzierende (1)

Was sagen Fachleute

Andrea Vetter

Wandelforscherin, Journalistin und Sprecherin

"Soziale Bewegungen wie die Klimagerechtigkeitsbewegung oder Care Revolution sind wichtige Akteure für eine sozial-ökologische Transformation. Sie ...
mehr

Daniel Kruse

Project Lead "Climate Solutions Hub" bei Active Philanthropy gGmbH

„Das Konzeptwerk beeindruckt uns, weil es an systemischen Ursachen des Klimawandels ansetzt und sich nicht scheut, großen Fragen nachzugehen wie z....
mehr